Über uns und Fotos des Bauprozesses

Das Flussbecken und die Umgebung des Flusses ‚Le Doux‚ in der Nord-Ardèche spricht uns sehr an. Meine Frau (Olga ten Hove, 1958 ~ † 2014) und ich haben lange nach einem alten Haus gesucht, das wir instand setzen konnten. Die stellte sich als nicht so einfach heraus. Als wir 2007 eine Parzelle Baugrund am Rand des Dorfes Désaignes fanden, haben wir uns dann auch entschlossen selbst ein Haus zu bauen. Wir haben dem Haus den Namen ‚Le Noyer‘ (der Nussbaum) gegeben, benannt nach dem Nussbaumgarten neben dem Haus.

Der niederländische Architekt Ronald In ‚t Hout, der in der Ardèche wohnt und arbeitet,   hat den Entwurf erstellt. Unter seiner Anleitung wurde ein Haus gebaut, dass letztendlich schöner geworden ist, als wir zu träumen wagten. Das Haus besitzt die traditionelle Architektur der Ardèche in Kombination mit modernen offenen und räumlichen Elementen. Dieses Spiel zwischen offen und geschlossen wurde im ganzen Haus durchgeführt. Das Haus wurde mit lokalen Firmen gebaut. Der Bau verlief problemlos und in einer  netten Atmosphäre. Die Öffnung von Le Noyer fand im Sommer 2010 statt.

Beim Entwurf wurden Aspekte der Langlebigkeit berücksichtigt. Das Haus wurde mit ökologisch produziertem Material gebaut (sog. Ytong Zellenbeton) und ist ausgezeichnet isoliert. Die Wohnung und die Fenster des Wohnzimmers wurden so angelegt, dass die Sonne im Sommer so wenig wie möglich und im Winter soviel wie möglich ins Wohnzimmer scheinen kann. Im Sommer ist das Haus herrlich kühl und im Winter angenehm warm. Das Haus wird mit einem Holzofen beheizt.

Das Regenwasser vom Dach wird in einem unterirdischen Reservoir aufgefangen. Über ein unterirdisches Bewässerungssystem werden die Bäume und der Garten automatisch mit Wasser versorgt.

Hedzer Klarenbeek.

Telephon: 0031 6 – 30506227 / 0031 58 – 2165764.

E-Mail: le.noyer.ardeche@gmail.com